Paul Berger zum 130. Geburtstag

Heute vor 130 Jahren wurde Paul Berger, der Rennleiter der ersten beiden Sachsenringrennen 1927 und 1928, die damals noch Badberg-Vierecks-Rennen hießen, geboren. Am 21. Juni 1887 erblickte er in Kleinhartmannsdorf bei Freiberg das Licht der Welt und wohnte in den 1920er Jahren in Glauchau. Mit Enthusiasmus und Gewissenhaftigkeit organisierte er die ersten Rennen in Hohenstein-Ernstthal mit und trug die Verantwortung als Rennleiter. Zu diesem Zeitpunkt war er 40 Jahre alt. Die nächsten Rennen ab 1934 liefen dann unter der Regie der Nationalsozialisten, da war Paul Berger bereits außen vor. 1957, zum dreißigjährigen Jubiläum der Rennstrecke, wurde er vielfach geehrt. Nun, im Alter von 70 Jahren, entschloss er sich sein Archiv in treue Hände weiterzugeben und entschied sich für Lothar Jordan, zufällig geboren im Jahr des ersten Rennens 1927, der mit diesen Unterlagen sein Motorrennsport-Archiv Sachsenring gründete. Auch er hätte am 29. Juni 2017 seinen 90. Geburtstag gefeiert. Paul Berger starb am 26.02.1965 in Glauchau.

Buch: AWO 425 zur Classic TT 2016

Die AWO fuhr nie auf der TT. Zur Classic TT 2016 sollte sich das ändern. 66 Jahre nach Produktionsbeginn gingen die AWOs zur Lap of Honour über den legendären Mountain Course. Von dem unvergesslichen Ereignis gibt es nun ein sehr persönliches Buch mit 74 Seiten im Großformat von 30x30cm und über 100 wunderschönen Fotos. Ein wirklich grandioses Buch nach englischer Machart mit deutschem und englischem Text. Nachdem das Buch zur Classic-Veranstaltung in Weixdorf innerhalb von zwei Tagen ausverkauft war, kann man nun wieder Exemplare für 29,90 Euro erwerben.

Anfragen und Buchbestellungen bitte an Stromhardt Kraft: kraft@haigo.net

Neues Buch: Am Krähberg donnern wieder die Motoren

Motorsport im tiefen Odenwald. Was soll da schon gewesen sein? Naja, vom Krähberg hat man schon mal gehört, aber nennenswerten Motorsport kann es dort ja wohl kaum gegeben haben. Doch der Krähberg im Hessischen Odenwald hat eine Motorsportgeschichte die in ganz Deutschland ihresgleichen sucht. Nur ganz wenige Orte können da mithalten. Es begann bereits 1911 mit ersten Veranstaltungen, die überwiegend vom HAC Darmstadt ausgingen. Die erste Serie der Krähbergrennen folgte von 1921 bis 1927, wobei die bekanntesten Fahrer dieser Zeit an den Start kamen. Weiterlesen

Sonderausstellung im Haus der Geschichte widmet sich auch dem DDR-Motorsport

In der neuen Sonderausstellung „Geliebt, Gebraucht, Gehasst – Die Deutschen und ihre Autos“ im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland wird u.a. auch die Motorsportbegeisterung in der ehemaligen DDR thematisiert. Zu diesem Thema werden Bilder aus dem Motorrennsport-Archiv Jordan gezeigt. Zunächst wird die Ausstellung ab 10.03.2017 in Bonn gezeigt, bevor sie 2018 ins Verkehrsmuseum nach Dresden kommt.

Archiv-Winterrätsel #6

Wir bemühen uns, alle Bilder im Archiv zu katalogisieren und in den Kontext zu setzen. Bei einigen Fotos sind wir aber auf Hilfe angewiesen, wie bei diesen hier vom Frohburger Dreieck und dem Sachsenring.

Seite 1 von 1612345...10...Letzte »