Sachsenring, Schleiz, Frohburg – Die drei großen Straßenrennstrecken der ehemaligen DDR und die Sache mit dem Lärm

Ein Vierteljahrhundert nach der Wende haben sich die einstmals drei großen Rennstrecken der DDR verändert. Während am Frohburger Dreieck nach wie vor nur einmal im Jahr Rennaktivitäten stattfinden, machten das Schleizer Dreieck und der Sachsenring in letzter Zeit immer wieder durch lärmgeplagte Anwohner Schlagzeilen. Dort, wo bis vor wenigen Jahren nur maximal drei große Rennveranstaltungen im Jahr mit Volksfestcharakter stattfanden, werden heute regelmäßig u.a. Trackdays für Hobbyrennfahrer ausgetragen. Die Rechtslage am Schleizer Dreieck ist derzeit umstritten und muss vom Verwaltungsgericht geklärt werden. Deshalb sagte die Betreibergesellschaft für 2015 alle Veranstaltungen ab. Finden die Verantwortlichen in Schleiz nicht die richtigen Mittel und Wege, könnte die Rennstrecke vor dem Aus stehen. Ein Blick in die Geschichte aller drei Rennstrecken zeigt wo die Probleme liegen, wie sie entstanden und warum man am Frohburger Dreieck einen anderen Weg wählte. Weiterlesen

Neue ‚Balance of Performance‘, neues Glück? – Wohin führt der Weg der ADAC-GT-Masters?

ADAC GT Masters Sachsenring 2012

Mit der Saison 2013 gehen die ADAC-GT-Masters in ihre siebente Saison. Nach einem zaghaften Beginn 2007 stieg die Rennserie in den letzten beiden Jahren mit bis zu 40 Supersportwagen in der Beliebtheit mancher Fans sogar noch vor die DTM, die als Marketinginstrument der deutschen Premiummarken zwar mitunter spannende Rennen liefert, allerdings unter der Oberfläche wenig Interessantes für den eingefleischten Motorsportfreund bietet: keine echten Privatteams, keine Entwicklung von Fahrzeugen ohne Werksunterstützung, viel künstlicher Eventcharakter und viel Markenpolitik. Weiterlesen

Es ist wieder Zeit, Bilanz zu ziehen…

Jahresrückblick 2011

Bereits 2010 war durch uns die geschichtliche Vorarbeit für die Wiedereröffnung des Glasbach-Bergrennens geschaffen worden. Die Veranstaltung mit FIA-Prädikat im vergangenen Jahr mit dem bewährten Team der RSG Altensteiner Oberland wurde zu einem vollen Erfolg.

Die Zuarbeiten für und Mitarbeit an Buchprojekten waren im zweiten Halbjahr 2011 erheblich. So darf man in 2012 auf weitere Bücher aus dem Motorsportbereich gespannt sein. Kein Geheimnis mehr, da bereits in der Vorankündigung, sind die Bücher: „Deutsche Motorrad-Welt- und Europameister“ von Frank Rönicke erscheint im Motorbuchverlag und „Circus Life“ von Don Cox (AUS) über australische Motorradrennfahrer im Europa der 50er Jahre. Weitere vier Bücher sind noch in Vorbereitung. Weiterlesen

Ist die Zukunft des Motorsports grün?

Worte wie Energiewende, Ökostrom und erneuerbare Energien haben derzeit Hochkonjunktur. Vielerorts macht man sich Gedanken um den Ausstieg aus der Atomenergie oder die Sicherung der Mobilität bei versiegenden Ölquellen.

Motorrennsport-Archiv investiert in Solarenergie
Mit der Installation einer Solarenergieanlage mit 9 Modulen investiert das Motorrennsport-Archiv in eine Form der umweltfreundlichen Energieerzeugung, die in den nächsten Jahren mit helfen soll die Energiequellen Öl, Kohle und Atomkraft zu ersetzen. Diese Entwicklung wird sich nicht aufhalten lassen und auch den Motorsport insgesamt in der Zukunft stark verändern. Weiterlesen

Was kommt 2011?

Rückblickend auf 2010 kann man sagen, dass sich nach einem kleinen Rückgang in 2009 wieder alles stabilisiert hat. Unsere Website wurde knapp eine Million Mal gefunden und über 350.000 Besucher schauten sich die Seite näher an, was erstmals einen Schnitt von über 1000 Besucher am Tag (genau 1013) ergibt. Durch die Partnerschaft mit enviaM wurde ein dabei neuer Kundenkreis erschlossen.

Das Archiv diente auch 2010 wieder international als wichtige Quelle für Bücher und Fachtexte. Des Weiteren werden die Angebote für Sammlerzwecke genutzt. Den Schwerpunkt unserer Berichterstattung bildeten wie immer die ostdeutschen Rennstrecken, insbesondere die IDM-Serie und Bergrennen. Weiterlesen

Seite 1 von 212