Disqualifikation und Sieg für Grasser Racing Team beim GT-Saisonauftakt

In Oschersleben wird wieder die klassische Variante von Turn 1 gefahren. Nach dem erfolgreichen Test bei der TCR-Veranstaltung im vergangenen Jahr, fahren nun alle Serien wieder die schnelle Streckenvariante der Startkurve. Die Strecke war seinerzeit auf Drängen der DTM verändert worden, was zwar zu mehr Überholmöglichkeiten verhalf, aber auch mehr Schrott produzierte. Mit 35 Teams und 7 Marken ist die GT Masters-Serie so stark wie lange nicht. Es gibt aufgrund der vielen neuen Fahrerpaarungen keinen wirklichen Favoriten, so die ersten Aussagen. Interessant zu beobachten die Neu- bzw. Wiedereinsteiger Honda und Ferrari. Dass das ADAC-GT-Masters Weekend in der jetzigen Form bei den Zuschauern trotz Livestream im Internet ankommt, zeigen die über 25.000 Besucher in der Börde. Weiterlesen

55. Int. Frohburger Dreieckrennen: Dramatisches Saisonfinale

Ein Wochenende voller spannender Rennen, dramatischer Wendungen und Meisterschaftsentscheidungen erlebten die Zuschauer beim diesjährigen Frohburger Dreieckrennen. Der MSC Frohburger Dreieck hat sein Straßenrennen in den zurückliegenden Jahren sukzessive entwickelt und zieht heute mehr Fahrer aus ganz Europa als je zuvor an. Das ist auch von der Politik nicht unbemerkt geblieben. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich machte sich am Samstag selbst ein Bild vom Renngeschehen und traf sich mit den Organisatoren. Für die Sperrung der Straßen, die in diesem Jahr sogar noch ein weiteres Wochenende für den Classic Grand Prix umfassen wird, ist der Club auf die Unterstützung der Politik angewiesen. Schaut man beispielsweise nach Imatra, dann sieht man, dass eine solche Großveranstaltung auch aus Marketingsicht noch wesentlich besser aufgestellt sein kann, wenn sie als Chance für den Tourismus erkannt wird. Weiterlesen

IDM Oschersleben: Reiterberger souverän, Gradinger und Schlosser/Hofer holen Meistertitel

Dass sich Markus Reiterberger mit seinem Meisterschaftsgewinn in der Lausitz vor zwei Wochen nicht zufreiden geben würde, das war schon beinahe sicher. Im Training distanzierte der Bayer seinen Teamkollegen Jan Bühn um fast eine Sekunde. Danny de Boer, der nach gesundheitlichen Problemen auf die Rennen am Lausitzring verzichtete, kehrte mit den Diagnosen Pfeiffersches Drüsenfieber und Borreliose zurück in den Sattel seiner BMW und erwartete ein schwieriges Wochenende. Weiterlesen

Spiel, Satz und Sieg: Markus Reiterberger holt IDM-Titel am Lausitzring

Markus Reiterberger ist nach seiner Rückkehr in die IDM eine Klasse für sich. Auf dem Schleizer Dreieck deklassierte er das gesamte Feld im Rennen um mehr als 20 Sekunden. Auf dem Lausitzring absolvierte der Bayer das doppelte Programm, denn neben den beiden Wildcardeinsätzen in der Superbike-Weltmeisterschaft fuhr „Reiti“ auch die IDM-Rennen, um seine souveräne Führung in der Meisterschaft zu verteidigen. Weiterlesen

Seite 1 von 4312345...102030...Letzte »