Uwe Lang wird Favoritenrolle gerecht

Gesamtsieger Uwe Lang

Uwe Lang heißt der Sieger des 12. ADAC Bergrennens „Schleizer Dreieck“. Nachdem Vorjahressieger und Streckenrekordinhaber Marcel Steiner, sowie der amtierende Deutsche Berg-Meister der Rennsportsportfahrzeuge Jörg Weidinger nicht genannt hatten, war für Lang der Weg zum Gesamtsieg geebnet. Zuvor musste der Schweinfurter allerdings fünf saubere Wertungsläufe auf den Schleizer Asphalt legen. Peter und Michael Behnke waren dabei zwei seiner nächsten Kontrahenten, an die schnellen 48er Zeiten von Uwe Lang kamen die Brüder allerdings nicht heran. Stattdessen fochten die Behnkes ihren eigenen Strauß um den zweiten Platz. Michael Behnke kam dabei im zweiten Durchgang am Buchhübel von der Strecke ab und drehte sich. Eine Vorentscheidung im Bruderduell, das Peter Behnke schließlich für sich entschied. Das Streichergebnis rettete Michael Behnke am Ende den dritten Rang in der Gesamtwertung. Weiterlesen

Bestes Quali-Ergebnis für Björn Stuppi auf dem Schleizer Dreieck

Bestes Qualifikationsergebnis für Björn auf der Naturrennstrecke von Schleiz.

Lauf Nummer 6 für den Yamaha R6-Dunlop-Cup war auf dem Schleizer Dreieck. Eine Rennstrecke die die Fahrer entweder lieben oder hassen!
Für den Yamaha-R6-Dunlop-Cup war es das erste Rennen nach der Sommerpause. Diese nutze Björn für einige Testfahrten auf dem, für ihn nahe gelegenen Hockenheimring, wo auch dieses Jahr traditionell das Finale für die IDM und den R6-Cup sein wird.

Das erste freie Training auf dem Schleizer Dreieck nutze Björn um sich wieder an die Strecke zu gewöhnen, da er seit letztem Jahr beim Meisterschaftslauf dort nicht mehr gewesen ist. Weiterlesen

75. Internationales Schleizer Dreieckrennen

Zum ersten mal ganz oben auf dem IDM-Superbike-Podest – Dario Giuseppetti

Zur 75. Auflage des traditionellen Dreieckrennens hat alles gepasst, das Wetter, die Organisation, der Zeitplan, keine ernsthaften Unfälle, dazu die Kulissemit 34.000 Zuschauern – was will man mehr?
Die Qualifikationen verliefen reibungslos und Rico Penzkofer holte bei seinem Gaststart in der IDM Supersport die Pole Position. Auch Lucy Glöckner (Krummhermersdorf) schaffte es in die erste Startreihe zum Rennen des Yamaha-R6-Cups.
Der Sonntag zeigte, wie treu die Fans dem Schleizer Dreieck sind, denn schon bei den Warm-up´s waren die Tribünen und Stehplätze gut gefüllt. Auch für die Aktiven ist es immer wieder schön vor diesem Publikum zu fahren. Weiterlesen

Päivarinta und Birchall in Schleiz unschlagbar

Das Siegerpodest am Sonntag (v.l.n.r.): Ben und Tom Birchall, die Sieger Adolf Hänni und Pekka Päivarinta sowie Tim und Tristan Reeves.

Die Seitenwagen-Weltmeisterschaft ist nach einem Jahr Pause mit spannenden Rennen an das Schleizer Dreieck zurückgekehrt. Für die zahlreichen Zuschauer hatte sich das Kommen gelohnt. Sie sahen am Samstagnachmittag einen Sprint über 40 Kilometer und am Sonntag das Hauptrennen der besten Seitenwagen-Piloten der Welt über die doppelte Distanz.

Beim letzten Auftritt 2007 war es Markus Schlosser, der in Schleiz sensationell gewann. Schlosser bestreitet in diesem Jahr keine WM-Läufe, sein damaliger Co-Pilot Adolf Hänni wechselte zum inzwischen mit Weltmeisterehren ausgezeichneten Finnen Pekka Päivarinta. Auch beim dreifachen Weltmeister Tim Reeves hat sich in der Zwischenzeit einiges geändert. Er holte seinen Bruder Tristan, der ihm bereits zu zwei seiner Titel verhalf, zurück ins Boot. Die Britten haben beste Erinnerungen an das Schleizer Dreieck, gewannen sie doch hier 2006 einen Reifenpoker bei abtrocknender Strecke und auch 2005 hatte man nach einem hinreißenden Duell mit Jörg Steinhausen die Nase vorn. Weiterlesen

Berg-Saison in Schleiz eröffnet: Marcel Steiner fährt souverän zum Sieg

Neue Lackierung, alte Stärke. Marcel Steiner ließ der Konkurrenz kaum eine Chance.

Nach einem Jahr Pause kehrte die Deutsche Bergmeisterschaft an das Schleizer Dreieck zurück. An einem Tag zog das Team des ADAC Naila zwei Trainingsläufe, gefolgt von vier Wertungsdurchgängen, durch. Die elfte Auflage des Bergrennens war zugleich auch die elfte der ADAC-Bergprüfung, bei der sich Fahrzeuge verschiedenster Kategorien den Besuchern präsentierten und auf Gleichmäßigkeit gewertet wurden.
Schnell ging es dagegen beim Auftakt zur deutschen Bergmeisterschaft auf der nur 2,1 Kilometer langen Strecke zu. Weiterlesen

Seite 5 von 9« Erste...34567...Letzte »