Motorsport Arena wird umgebaut – Mehr Sicherheit und Spannung

Neue Streckenführung und asphaltierte Auslaufzonen der Motorsport Arena

Nach 10 Jahren ohne Veränderungen wird die Streckenführung des 3,667 Kilometer langen Grand Prix-Kurses der Motorsport Arena Oschersleben derzeit modifiziert. Die mehrwöchigen Bauarbeiten werden an zwei Stellen an der Rennstrecke ausgeführt. Federführend ist hier die BUNTE-Niederlassung im sachsen-anhaltischen Genthin. Die rund 500.000 € teure Investition finanziert die Motorsport Arena, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Bestehen feiert, aus dem laufenden Betrieb.
Nach Beendigung der Arbeiten wird es eine Auto- und eine Motorradvariante geben. Während alle automobilen Veranstaltungen über die neue Streckenvariante fahren, gilt für alle FIM Motorradmeisterschaften weiterhin der bekannte Streckenverlauf.
Die Fertigstellung der Bauarbeiten ist – bei weiterhin günstigen Wetterverhältnissen – für den 20. Februar geplant. Weiterlesen

IDM-Lauf auf dem Sachsenring wird durch Most ersetzt!

Vor der traditionsreichen Kulisse des Sachsenrings wird die IDM frühestens 2008 wieder starten.

Laut einer Pressemitteilung des IDM-Serienmanager Hendrik Többe wird das für den 26. August geplante Rennwochenende auf dem Sachsenring am 2. September im tschechischen Most stattfinden. Ursache für die Verschiebung sei die „begrenzte Anzahl an Motorsporttagen auf dem Sachsenring“. Aufgrund der geänderten „Bundesemissionsschutz-Genehmigung“ könne auch keine Erhöhung der Tage bewirkt werden. Dr. Lutz Oeser, Leiter der Sportabteilung des ADAC Sachsen zur Absage: „Wir bedauern sehr, dass die IDM in diesem Jahr nicht auf dem Sachsenring starten kann. Im Jahr 2008 wird die IDM wieder planmäßig auf dem Sachsenring stattfinden.“ Besonders schade für die vielen Fans ist, dass damit auch Superbike-WM-Pilot Max Neukirchner nicht bei seinem Heimrennen starten kann. Er hatte sich mit seinem neuen Team „Suzuki Germany“ für fünf Läufe zur IDM eingetragen, unter anderem am Sachsenring. Weiterlesen

Irische Straßenmeisterschaft: Only real road race Championship

Mit ca. 250 km/h über die irische Insel – Ian Lougher beim Ulster-GP

Auf der Irischen Insel existiert nach wie vor ein Paradies des reellen Motorrad-Straßenrennsports, die „Irish Road Race Championship“. Sie ist die einzige Meisterschaft auf der Welt, in der alle Wertungsläufe auf echten Straßenkursen stattfinden.
Mit nicht allzu großem Aufwand, aber mit Bedacht auf Sicherheit, werden in Irland und Nordirland die Kurse ausgewählt und befahren.
Nun gut, man könnte sich darüber streiten, ob diese Rennen sicher sind oder nicht, aber dort passieren weniger Unfälle als in manch anderem Motodrom, denn auf diesen echten Straßenkursen ist den Fahrern auch sehr bewusst, wo sie fahren. Weiterlesen

80 Jahre Sachsenring im Fernsehen

Dick Thomson, der Australier, 1956 vorm Fahrerlager

Für eine geplante Fernsehproduktion (mdr) zum 80jährigen Jubiläum des Sachsenringes werden alte Schmalfilme (bis 1990) oder Videos (1980er Jahre, seit es Videokameras in der DDR gab, bis 1990) gesucht. Voraussetzung ist, dass die Filme oder Videos noch nirgends veröffentlicht wurden und natürlich auch keine Mitschnitte sind. Besitzer solcher Raritäten melden sich bitte beim Motorrennsport-Archiv Jordan, Hüttengrundstraße 59, 09337 Hohenstein-Ernstthal, Tel./Fax: 03723/47550 oder info@motorrennsportarchiv.de. Die Angaben sollten enthalten: Jahr(e) der Aufnahmen, Länge des Filmes, ungefährer Inhalt wie Auto oder Motorrad, welcher Streckenabschnitt usw. Insbesondere sind auch Aufnahmen aus dem Umfeld (Zeltplatz, Verpflegungsstände, Tribünen) gesucht. Diese Angaben werden vom Produzenten ausgewertet, welcher sich dann bei Ihnen meldet. Wir würden uns freuen, wenn dieser Film zum ganzen Geschehen um dieses Jubiläum beitragen würde.

Rekordteilnehmerzahl beim Zschorlauer Dreieckrennen

Heinz Rosner (li.) und Dieter Braun (re.) waren die Stargäste des 10. Zschorlauer Dreieckrennens. In der Mitte Fahrtleiter Thomas Haase.

Knapp 300 Teilnehmer, davon einige als Doppelstarter in den beiden Sonderläufen für Motorräder der wohlklingenden Marke NSU sowie der ehemaligen Rennfahrer, bildeten den Rahmen einer wirklich wieder rundum gelungenen Veranstaltung auf dem Zschorlauer Dreieck. „Einigen mussten wir sogar absagen, was mir wirklich sehr, sehr leid tut. Aber kapazitätsmäßig sind wir an unserer Grenze angelangt“, bedauerte der Fahrtleiter und Clubchef des veranstaltenden 1. Auer MSC im ADMV, Thomas Haase. Weiterlesen

Seite 13 von 15« Erste...1112131415