Noch keine IDM-Meisterschaftsentscheidung am Sachsenring

Doppelsieg am Sachsenring für Martin Bauer

Die Ruhe vor dem Sturm – Während der Warm-Up-Sitzungen hing dichter Nebel über der Strecke

Vor 17.800 Zuschauern war die Seitenwagen-WM im Rahmen der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft am Sachsenring am Start. Zwar ist die Weltmeisterschaft 2005 schon entschieden, aber trotzdem folgten viele Fans der Einladung nach Sachsen. Bereits im Juli war die Sidecar-WM auf dem Schleizer Dreieck am Start. Da das Saisonfinale im russischen St. Petersburg gestrichen wurde, verlegte man die letzten zwei Läufe in das Rahmenprogramm der IDM.

Seitenwagen-WM:

Weltmeister 2005 – Tim und Tristan Reeves

Einen Vorgeschmack auf das Rennen der Seitenwagen-WM lieferte ein 10 Runden langes Sprintrace am Samstag. Die Pole-Position dafür sicherte sich das Team Manninen/Kuismanen (FIN), doch schon nach der ersten Runde führten die Gebrüder Reeves aus Großbritannien, die Bereits als Weltmeister 2005 feststehen. Weiterlesen

Zuschauerrekord bei Motorrad-WM

216.457 Zuschauer sahen faszinierende Kämpfe

Auf ein heißes Rennwochenende konnten sich die Fans auf dem Sachsenring freuen. Mit bis zu 35 Grad war es bei den Trainingsläufen am Freitag am wärmsten. Der Abend brachte starke Gewitter mit Windböen über der Region. Auf dem Ankerberg gab es dabei 41 Verletzte durch umherfliegende Gegenstände, 18 Rennbesucher mussten in das Krankenhaus eingeliefert werden.
Am Samstag und Sonntag zeigte sich das Wetter wieder von seiner besseren Seite, sodass man nach der Rückkehr des Grand-Prix 1998 in diesem Jahr mit 216.457 Besuchen einen neuen Zuschauerrekord der laufenden Saison verbuchen konnte. Neben den Rennen der Grand-Prix-Klassen sahen die Fans auch den BMW-Power-Cup, sowie zwei Läufe zum ADAC-Junior-Cup. Weiterlesen

Motorrad-WM soll Hunderttausende nach Sachsen locken

Die sachsenringtypische Zuschauerkulisse

Ab Donnerstag befindet sich die Rennstadt Hohenstein-Ernstthal in ihrem alljährlichen Ausnahmezustand. Der Motorrad-Grand-Prix-Zirkus hat sich angesagt und trägt nunmehr zum achten Mal einen WM-Lauf auf dem neuen Sachsenring aus. Wieder werden mehr als 200.000 Rennbegeisterte erwartet. Sogar zusätzliche Tribünen wurden errichtet, um dem Ansturm gerecht zu werden. Man hat nun von rund 60.000 Sitzplätzen die Möglichkeit den Zweiradartisten bei ihrer Show zuzuschauen. Weiterlesen

Über 160 Starter zur 1. Grillenburger Gedenkfahrt

Als der Sonntagmorgen graute, rollten auf allen Zufahrtsstraßen endlose Kolonnen von Fahrrädern, Motorrädern, Autos…

So war es nicht nur in den zwanziger Jahren, sondern auch anlässlich der 1.Grillenburger Gedenkfahrt am Sonntag, dem 10.Juli 2005.
Der Innenhof des Jagdschlosses von Grillenburg füllte sich mit einer schier endlos scheinenden Anzahl von Oldtimern, Teilnehmern und Besuchern. Über 160 Fahrzeuge konnte man in der Starterliste zählen, die sich anschließend auf die historische 14,5 km lange Rennstrecke des Sachsenrings bei Grillenburg (Kurort Hartha) machten. Weiterlesen

Heimrennen für Steve Kirsch

Steve Kirsch

Steve Kirsch in Aktion

Steve Kirsch, von seinen Freunden „Keule“ genannt, ist zurzeit wohl einer der erfolgreichsten Automobilrennsportler aus der sächsischen Rennstadt Hohenstein-Ernstthal. Die meisten kennen den 25 jährigen aufgrund seiner Fahrweise. So ist er bekannt dafür, dass er oft die gesamte Streckenbreite ausnutzt und manchmal sogar etwas mehr. Dieses Porträt soll einen kleinen Einblick in ein Rennwochenende des sympathischen Rennfahrers geben.

Markus Schrick lässt sich den Sachsenring erklären

Im Kampf geriet er mit Christian Frankenhout aneinander

Noch kurz vor dem entscheidenden Zeittraining zeigte er seinen Teamkollegen Markus Schrick und Sandra Douma (NED) die beste Linie um den Sachsenring. Weiterlesen

Seite 14 von 15« Erste...1112131415