Europas schnellste Gipfelstürmer kommen nach Thüringen

19. Auflage des Glasbachrennens am 25.-27. Juli 2014

Die Premiere der Berg-Europameisterschaft beim Glasbachrennen 2013 war bei Fahrern und Zuschauern ein voller Erfolg. Sogar die FIA stellte die Sicherheit der modernsten Bergrennstrecke Europas und die tadellose Organisation als zukunftsweisend für den Bergrennsport heraus. Am letzten Juliwochenende kommen die besten Bergrennfahrer des Kontinents wieder in Steinbach bei Bad Liebenstein zusammen, wenn auf der 5,5 Kilometer langen Bergrennstrecke Punkte für die FIA European Hill Climb Championship vergeben werden. Weiterlesen

Vom Hosenboden auf´s Siegerpodest

Christian Zimmermann siegt bei schwierigen Wetterverhältnissen mit hauchdünnem Vorsprung

Die zweite Saison der wiederbelebten Berg-Europameisterschaft für Motorräder begann im österreichischen Landshaag mit einem Regenkrimi. Die immer wieder abtrocknende Straßenrennstrecke hinauf nach St. Martin im Mühlkreis hatte für die Fahrer einige Herausforderungen parat. Neben dem Set-up mussten auch Reifen- und Linienwahl den sich ständig ändernden Bedingungen angepasst werden. Weiterlesen

Faggioli gewinnt rekordverdächtige Europa-Premiere am Glasbach

Simone Faggioli sicherte sich den neuen Streckenrekord und den Gesamtsieg

Simone Faggioli sicherte sich den neuen Streckenrekord und den Gesamtsieg

Nicht nur das Wetter stellte bei der Premiere der Europa-Bergmeisterschaft auf der Glasbach-Rennstrecke bei Bad Liebenstein neue Rekorde auf. Bei über 30 Grad Lufttemperatur und strahlendem Sonnenschein genossen die zahlreichen Bergrennsportfreunde am Südhang des Rennsteiges einen abwechslungsreichen Renntag, an dem der Streckenrekord (2:20:089) von Otakar Kramsky geradezu pulverisiert wurde. Weiterlesen

Europa kommt an den Rennsteig

Fahrerlager im Dorf – Beim Glasbachrennen 2013 werden die Steinbacher wieder ihre Vorgärten und Garagen für die Rennfahrzeuge zur Verfügung stellen.

Zwischen 1974 und 1991 war das Glasbachrennen fester Bestandteil des Motorsportkalenders in der DDR. Erst vor zwei Jahren wurde das Bergrennen bei Bad Liebenstein durch die RSG Altensteiner Oberland e.V. wiederbelebt. Seitdem haben die Vereinsmitglieder und zahlreichen ehrenamtlichen Helfer die 5,5 Kilometer lange Bergrennstrecke zur modernsten Europas ausgebaut. Für eine tadellose Veranstaltung im vergangenen Jahr gab es den Zuschlag der FIA für einen Lauf zur Berg-Europameisterschaft am 27./28. Juli 2013. Erstmals werden dann bei einem Bergrennen in Ostdeutschland EM-Punkte vergeben. Weiterlesen

Seite 4 von 512345