Rigo Richter: „Es geht wieder los“

Rigo Richter – Der Hohenstein-Ernstthaler tritt auch dieses Jahr wieder in der IDM-Supersport an.

Die lange Zeit des Wartens ist endlich vorbei. Nach der verkorksten Saison 2007 wusste Rigo Richter lange nicht, wie es mit ihm motorsportlich weiter gehen würde, denn sein letztjähriges IDM-Supersport-Team Honda HKM Racing wurde umstrukturiert, was kostbare Zeit der Vorbereitung auf die neue Saison in Anspruch nahm. Zudem hatte für ihn im privaten Bereich zunächst die berufliche Neuorientierung oberste Priorität.
Seit wenigen Wochen sind die Weichen nun gestellt, so dass dem Großangriff des Teams HKM PZmotorsport nichts mehr im Weg steht. Zusammen mit seinem erst 18-jährigen Teamkollegen Sascha Hommel, der am Saisonende 2007 immer besser in Fahrt kam, bildet der 20 Jahre ältere Hohenstein-Ernstthaler ein schlagkräftiges Duo. Weiterlesen

Dominik Vincon startet auf Wilbers-Triumph in der IDM

Dominik Vincon (links) mit Teamkollegen Jesco Günther (rechts) und seinem neuen Arbeitsgerät

Dominik Vincon, Dritter des Yamaha-R6-Cups 2007, geht in diesem Jahr für das Wilbers Racing Team mit einer Triumph Daytona 675 in der IDM-Supersport an den Start. Der 16jährige war durch seine guten Platzierungen im vergangenen Jahr aufgefallen und bekommt mit Jesco Günther einen WM-erfahrenen Teamkollegen. In der vergangenen Saison errang Philipp Hafeneger auf der Wilbers-Triumph mit einem Saisonsieg auch den einzigen für Reifenlieferant Continental. Vincons Triumph, in diesem Jahr Pirelli-bereift, wird die Startnummer 96 tragen, womit der beste Deutsche des Yamaha-R6-Cups 2007 in die Fußstapfen von Titelverteidiger Sebastien Diss tritt, der mit dieser Nummer Meister wurde. Weiterlesen

Sachsen und Alpenländer dominieren Schleizer IDM-Läufe

Der D-Zug der Superbiker auf der Schleizer Strecke

Nach langer Zeit konnten die Schleizer Organisatoren endlich wieder einmal ein sonnig-heißes Rennwochenende über die Bühne bringen und wurden mit 23.000 Zuschauern belohnt.
Für die Frauen und Männer in Lederkluft war es dann auch schon wieder zu heiß, was aber wohl einen Fahrer aus den Arabischen Emiraten veranlasste, beim DMSB-Sportbike-Pokal, der im Rahmen der Veranstaltung ausgetragen wurde, an den Start zu gehen.

IDM Superbike:

Martin Bauer ist dem Titelgewinn sehr nahe gerückt – ihm fehlen nur noch 16 Punkte in vier Rennen

Ein Mitfavorit auf den Titel schied schon bei den Einstellfahrten am Freitag aus. Jörg Teuchert kam von der Strecke ab und brach sich dabei das Schlüsselbein. Er wurde nach den beiden Rennen auf Platz 4 der Meisterschaft durchgereicht.
Im ersten Rennen wurde Meklau gleich am Start aus der ersten in die letzte Reihe verbannt, weil seine Mechaniker nach der 3-Minuten-Marke noch an der Maschine werkelten. Weiterlesen

12.450 Zuschauer bei IDM in der Motorsport Arena

Feierte einen hart erkämpften Doppelsieg – Martin Bauer

Die besten Voraussetzungen für ein spannendes Rennwochenende der IDM herrschten in Oschersleben. Neben schnellen Rundenzeiten freuten sich die Fans vor allem auf den Einstand von Max Neukirchner in der IDM-Superbike. Die sächsischen Sieghoffnungen wurden leider nur von Georg Fröhlich erfüllt, der wie bereits auf dem EuroSpeedway Lausitz einen souveränen Start-Ziel-Sieg herausfuhr.

IDM Superbike:

Bauer (45), Neukirchner (76) und Andersen (10) fuhren der Konkurrenz in Lauf zwei auf und davon

Zum ersten Mal in dieser Saison griff Superbike-WM-Pilot Max Neukirchner in Oschersleben in das Geschehen ein. Da in der IDM-Superbike ein anderes Reglement als in der Weltmeisterschaft angewendet wird, musste der Stolberger mit erheblichem Trainingsrückstand auf der Suzuki GSX-R 1000 des Suzuki-International-Europe-Teams in das Rennwochenende gehen. Die Trainingssitzungen wurden hauptsächlich zur Einstellung des Fahrwerks genutzt und an schnelle Rundenzeiten war zunächst auch nicht zu denken. Weiterlesen

Alles auf Anfang – IDM-Auftakt auf dem EuroSpeedway Lausitz

Bei sommerlichem Wetter startete die IDM in die Saison 2007. Mit vielen Neuerungen, vor allem in der Klasse IDM-Supersport soll die Saison noch heißer werden als im letzten Jahr. Dank der Änderung des Reglements war das Supersportfeld mit fünfzig Startern im Training eindeutig das größte. Zusätzlich werden die 600er-Piloten in diesem Jahr zwei Rennen pro Wochenende fahren und mit Triumph kommt eine weitere Marke für den Titel in Frage. 12.150 Zuschauer kamen, um die spannenden Rennen der IDM-Klassen, aber auch des ADAC-Junior-Cup, des Yamaha-R6-Cup und der Schweizer Motorradmeisterschaft zu sehen. Weiterlesen

Seite 9 von 11« Erste...7891011