Frank Wendler auf MZ – ein Markenzeichen

Rennfahrzeuge des DDR-Motorsports: Frank Wendler auf MZ-HB 1977 am Adlersberg

Die zweite Briefmarke der Serie „Rennfahrzeuge des DDR-Rennsports“ ist erschienen. Nach dem Zastava-Tourenwagen von Peter Mücke ist nun das zweite Motiv „Frank Wendler – MZ-HB – Adlersberg 1977“ als österreichische personalisierte Briefmarke erschienen.

Frank Wendler (Jahrgang 1943) begann seine Rennfahrerlaufbahn 1966 in der 250 ccm Ausweisklasse und stieg zwei Jahre später in die Lizenzklasse auf. Da in diesen Jahren der Weltmeisterschaftslauf auf dem Sachsenring gleichzeitig zur DDR-Meisterschaft gewertet wurde, konnte Wendler ab 1969 am „Großen Preis der DDR – Weltmeisterschaftslauf für Motorräder“ teilnehmen. Weiterlesen

6. Historische Motorsportausstellung in Halle/Teicha

Ausstellung im Saal

Auf mittlerweile sechs erfolgreich durchgeführte Veranstaltungen kann Ralf Schaum zurückblicken. In Rascha´s Oldtimergaststätte und Pension „Zur Linde“ in Teicha trafen sich am 27.Januar 2008 Fahrer, Helfer und Freunde des Motorsports, um sich die trüben Wintertage zu versüßen. Im angrenzenden Saal der Gaststätte konnte man über 30 Motorräder, einen Rennwagen, Motoren und Rennsportteile bestaunen. Um schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Saison zu bekommen, wurde unter anderen eine 54er IFA Rennmaschine gezündet.
Aus den frühen zwanziger Jahren war ein Opel Motorfahrrad von 1922 und eine Grade (ein Motorrad aus Magdeburg) vertreten. Weiterlesen

Seltene Sachsenring-Farbaufnahmen von 1955/56 entdeckt

Die MZ-Werksfahrer Fügner und Degner auf der „Warmlaufstrecke“

Seltene Farbnegative der Sachsenringrennen 1955 und 1956 wurden kürzlich in Zwickau entdeckt. Die Fotos hatte ein Fotograf mit einem für damalige Verhältnisse gutem Fotoapparat „geschossen“, weshalb die über 100 Negative auch in sehr guter Qualität sind. Der Erwerb der Negative ist jedoch immer nur ein Anfang. Zunächst muss das Jahr der Aufnahmen ermittelt werden, dann folgt die Identifikation der Fahrer und Personen auf dem Bild, soweit es möglich ist. Danach werden die Bilder digitalisiert und bearbeitet. Erst dann können Sie zur weiteren Verwendung angeboten werden. Weiterlesen

Motorsportler aus Sachsen gaben sich die Ehre

Gruppenfoto

Zu erzählen gab es wieder viel, egal ob aus der diesjährigen Motorsport-Saison oder aus alten Zeiten, als sich am letzten Oktoberwochenende Renn- und Geländesportler aus Sachsen zur Autogrammtauschbörse in Großrückerswalde trafen.
Die Namensliste war lang und mit Persönlichkeiten gespickt.
Zu Gast waren Matti Seidel, Jens Östreich und Udo Grellmann um mit den jüngsten zu beginnen. Weiter ging es mit dem 50ccm Uhl-Stein Rennteam (Uhlig und Steinert aus Pockau), Siegfried Merkel, A. Hoffmann, Siegfried Haase und Jürgen Lenk. Norbert Kaden, Sohn des Rennleiters von MZ Walter Kaden. Weiterlesen

Seite 2 von 212