Europameisterschaftsläufe in Schleiz

Markenvielfalt bei den 125ern: Raffaele Filice (Honda), Thomas Mayer (Aprilia), Attila Magda (FGR), Gabriele Gnani (Gnani)

Zum zweiten Mal nach 2004 rollten Fahrer aus ganz Europa am Schleizer Dreieck an den Start. Obwohl man die Warm-up´s aufgrund des Nebels verschieben musste, sahen die 8.000 Zuschauer sechs hochkarätige Rennen. In der Klasse bis 125 Kubikzentimeter dominierte Georg Fröhlich fast das gesamte Wochenende. Nach dem Start lag er souverän in Führung, als das Rennen wegen eines Sturzes abgebrochen und neu gestartet werden musste. Doch auch die zweite Rennhälfte hatte der Wechselburger klar im Griff. Weiterlesen