Im Porträt: Hellmuth Kleinschmidt-Santini, Hamburg

Hellmuth Kleinschmidt

Mein Vater gehörte mit zu Jenen, die Ende der vierziger Jahre dem Motorradrennsport wieder neues Leben gaben. Er fuhr auf allen bekannten Rennstrecken Deutschlands ( Ost sowie West ) mit bekannten Fahrern wie Werner Musiol und Walter Brehme in einem Lauf.

Nach vielen Rennen ab 1949 auf NSU-Max und Norton, auch mit Siegen, beendete er seine Ära als Rennfahrer 1961. In Wismar und beim Dresdner Autobahnspinnerennen stand er ebenfalls auf dem Podest.

Veranstaltungsplakat des „Santini“-Varieté

Auf dem Titel zum 2. Frohburger Dreieckrennen 1961 mit der Startnummer 200

Neben Rennen fahren, hatte er aber auch andere Vorlieben. So hatte er nach dem Krieg ein Varieté – Hellmuth Kleinschmidt-Santini. Er spielte in dem Spielfilm “ Haie und kleine Fische “ (mit Hansjörg Felmy und Horst Frank) und doubelte Streifenpolizist Walter Hartmann (Karl-Heinz Heß) in der Hamburger Vorabendserie “ Polizeifunk ruft… „. Heute würden wir ihn vielleicht als einen Allrounder bezeichnen.

Auf der Halle-Saale-Schleife 1959 mit der NSU-Sport

Text: Roger Kleinschmidt, Schneeberg, 18.01.2011

Mike Jordan

Mike Jordan

mikejordan@motorrennsportarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.