Bergrennen an Kyffhäuser und Rennsteig abgesagt

Nun auch kein Rennen am Rennsteig 2010

Bereits im Februar gab die Kyffhäuser Motorsport Gemeinschaft e.V. die Absage ihrer diesjährigen Veranstaltung bekannt. Nun findet auch der DM-Lauf am Rennsteig nicht statt. In der Pressemeldung heißt es:

 

Die RSG Altensteiner Oberland e.V. im ADAC als Veranstalter des Rennsteig-Bergrennens wird sich schon in diesem Jahr einer neuen Herausforderung stellen.

Die Wiederbelebung des traditionsreichen „Glasbach-Bergrennens“, welches von 1974 bis 1991 auf der heimischen Bergstrecke zwischen Bad Liebenstein und Ruhla durchgeführt wurde, ist schon seit Gründung des Vereins ein gesetztes Ziel. Weiterlesen

Uwe Lang und Reto Meisel dominieren 16. Kyffhäuser-Bergrennen

Gesamtsieger Uwe Lang hält den neuen Streckenrekord auf einer der anspruchsvollsten Bergrennstrecken Deutschlands

Die kurvenreiche Straße hinauf zum Kyffhäuser-Denkmal zählt zu den anspruchsvollsten Bergrennstrecken Deutschlands. Auf 3,8 Kilometer müssen die Fahrer 36 Kurven bei durchschnittlich 10% Steigung absolvieren.
Leider zählte das Fahrerfeld nur 60 Starter in allen Klassen, doch der Nordhäuser MSC nutzte das kleine Starterfeld und fügte einen weiteren Wertungslauf hinzu. Die Zuschauer bekamen somit die Fahrkunst der Spitzenpiloten der Deutschen Bergmeisterschaft am Sonntag gleich vier Mal zu sehen.

Herbert Stenger – auch ohne den Ausrutscher im ersten Lauf hätte er gegen Lang wohl keine Chance gehabt

Das Duell des vergangenen Jahres lautete Herbert Stenger gegen Uwe Lang und so hätte es auch bei der diesjährigen Ausgabe des Kyffhäuser-Bergrennens sein können. Nachdem Lang den Streckenrekord des “Berglöwen“ aus dem Jahr 2001 schon im ersten Durchgang mit 2:11,615 unterbot musste Stenger nachlegen. Weiterlesen

Herbert Stenger gewinnt umstrittene Regenlotterie am Kyffhäuser

In nur drei Monaten Bauzeit wurden die 36 Kurven der Bergrennstrecke auf der B85 in der Nähe von Kelbra komplett erneuert und mit einem neuen Belag versehen. An einigen Stellen wurden für mehr Sicherheit sogar Kerbs angebracht. Beste Vorraussetzungen also für das 15. ADAC-Kyffhäuser Bergrennen des Nordhäuser MSC, dass von Sachsen-Anhalt bis hinauf zum Barbarossas Thron nach Thüringen führt.

Herbert Stenger – mit dem Sieg am Kyffhäuser ist der Berglöwe auf dem besten Weg zu seinem zehnten Deutschen Berg-Meistertitel

Herbert Stenger sicherte sich mit 2:14,73 gleich im ersten Durchgang die Führung. Sein schärfster Konkurrent im Kampf um die Deutsche Berg Meisterschaft, der Schweizer Marcel Steiner, war dabei nur eine halbe Sekunde langsamer. Auf den weiteren Plätzen folgten Bruno Winkler und Uwe Lang. Weiterlesen