Alben

Einzigartige Fotoalben zeigen Erlebnisse eines Rennsportenthusiasten

Vor 70 Jahren, als man seine Erlebnisse noch nicht mit dem Smartphone aufnehmen und blitzschnell über soziale Netzwerke teilen konnte, war das Festhalten von Erinnerungen noch mit viel Aufwand verbunden. Damals hieß es seine Erlebnisse auf Film zu belichten, zu entwickeln und schließlich die Abzüge mit viel Liebe in ein Album einzukleben, um dieses dann bei nächster Gelegenheit seiner Familie oder seinen Freunden zeigen zu können. Ein Rennsportenthusiast der zwischen 1950 und 1963 verschiedene Veranstaltungen in der DDR besuchte, fertigte dazu aufwändige Alben an. Fünf dieser wunderschön selbstgestalteten Fotoalben von Rennveranstaltungen konnten jetzt durch das Motorrennsport-Archiv Jordan erworben werden. Neben Fotos enthalten die Alben eine Reihe von eingeklebten Zeitungsausschnitten und Eintrittskarten, alles beschriftet und mit viel Liebe zum Detail illustriert.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.