Offizielle Briefmarke erscheint zum Sachsenringjubiläum

Die Briefmarke zum 80jährigen Jubiläum des Sachsenrings

Pünktlich zum Sachsenring-Jubiläum wurde eine so genannte „personalisierte Briefmarke“ der Österreichischen Post herausgegeben. Das Motiv mit dem Wert von 0,55 Euro zeigt den Start der Formel 2-Wagen im Jahre 1950 mit dem Sieger Toni Ulmen im Veritas-Rennwagen links im Bild, sowie die Schriftzüge „1927-2007“ und „80 Jahre Sachsenring“.
Die Österreichische Post bietet seit 2003 die Möglichkeit, privat Briefmarken drucken zu lassen, welche auch Frankaturkraft im Ausgabeland Österreich haben. Die Auflagenhöhe der Briefmarke kann der Nachfrage angepasst werden. Da sich Briefmarken mit Kraftfahrzeugmotiven und Motorsportmotiven im Besonderen immer großer Beliebtheit bei Motivsammlern erfreuen, erschienen schon Marken von Bernd Rosemeyer und Auto Union, Rudolf Carraciola und Mercedes sowie vom GP von Frankreich 1954 und weitere Motive.

Der 20er Briefmarkenblock zum 80jährigen Jubiläum des Sachsenrings

Initiator des Ganzen ist Mike Jordan aus der Rennstadt Hohenstein-Ernstthal, Inhaber eines umfangreichen Motorrennsport-Archives, der auch die Rechte am Briefmarkenmotiv besitzt und mit dieser Ausgabe auf die Tradition der Rennstrecke „Sachsenring“ weltweit hinzuweisen möchte. Es ist nach der Ausgabe zweier Briefmarken der DDR-Post im Jahre 1963 erst das zweite Mal, dass der Sachsenring auf einer offiziellen Briefmarke verewigt wird.

1927 fand das erste Motorrad-Rennen auf dem Badberg-Viereck-Kurs, dem späteren „Sachsenring“ statt. Ab 1949 starteten auch Renn- und Sportwagen. Im Jahr 1950, als das Motiv der Briefmarke entstand, säumte an einem Wochenende die Rekordkulisse von 480.000 Zuschauern den Rundkurs bei Hohenstein-Ernstthal. Von 1961-1972 und wieder seit 1998 findet alljährlich ein Lauf zur Motorradweltmeisterschaft statt. 1996 wurde ein völlig neuer moderner Kurs gebaut, welcher die bis 1990 gefahrene Straßenrennstrecke ablöste. In jeder Saison finden nun bereits wieder seit 10 Jahren bei den verschiedenen Veranstaltungen nahezu 300.000 Besucher den Weg an die Sportstätte.

Zur Eröffnung der Ausstellung „80 Jahre Sachsenring“ im Textil- und Rennsport-Museum von Hohenstein-Ernstthal am 5. Juli 2007 wird die Ausgabe vorgestellt und ein Briefmarken-Block der Stadt Hohenstein-Ernstthal für die Präsentation im Museum übergeben.

Mike Jordan

Mike Jordan

mikejordan@motorrennsportarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.