Björn Stuppi mit Aufholjagd auf Lieblingsstrecke Sachsenring

Björn hängt sich bei seiner Aufholjagd an das Hinterrad von Martin Schuh

Nachdem Björn und das Team Roth / Kiefer in Oschersleben alles andere als Glück hatten, hieß es nun auf dem Sachsenring wieder einiges gut zu machen!
Björn nutzte die zwei freien Trainings um sich mit dem Sachsenring vertraut zu machen.
Björn: „Ich kenne den Sachsenring zwar noch aus Junior-Cup-Zeiten, aber mit der 125er hat man ganz andere Bremspunkte als mit der R6!“
Bei den ersten zwei freien Trainings hieß es für Björn die Bremspunkte und die richtige Übersetzung zu finden.
Björn: „Der Sachsenring ist eine Strecke, auf der alles passen muss. Das fängt beim Motorrad mit dem Fahrwerk und der Übersetzung an und endet beim Fahrer. Wenn man hier einen kleinen Fehler macht ist man gleich einige Plätze weiter hinten, das ist nicht so wie der Salzburgring wo man durch Motorenleistung wieder viel wettmachen kann!“ Weiterlesen

Björn Stuppi und Team Roth/Kiefer in Oschersleben ohne Punkte

Nach einem durchaus nicht schlechten ersten Rennen im Yamaha-R6-Dunlop-Cup auf dem Eurospeedway Lausitz ging es vom 16.05. – 18.05. nach Oschersleben. Eine Strecke die Björn aus den Junior-Cup-Zeiten durchaus bekannt ist. Leider ist es an diesem Rennwochenende alles andere als Erfolgreich gelaufen.

Andreas Roth: „Ich habe gehofft, dass Björn nach dem guten Ergebnis auf dem Lausitzring nun seine Leistung halten, wenn nicht sogar verbessern kann.“ Leider hatte Björn das Glück nicht auf seiner Seite! Nach einem schwachen ersten und zweiten Zeittraining startete er das Rennen von Rang 31. Weiterlesen

Björn Stuppi: Erstes Rennen im Yamaha-R6-Dunlop-Cup

Björns aktuelle Autogrammkarte

Am letzten April-Wochenende ging nun endlich die neue IDM-Saison wieder los.
Dieses Jahr wieder mit von der Partie Björn Stuppi, der das letzte Jahr komplett als Zuschauer von der Tribüne ansehen musste, da er Anfang der Saison 2007 einen schweren Motorradunfall hatte und erst im Oktober wieder fahren durfte.
Das Team war mit den Ergebnissen die der Aufsteiger aus dem ADAC Junior Cup heraus gefahren hat mehr als zufrieden.
Nach dem zweiten Zeittraining musste Björn von Startplatz 28 ins Rennen gehen und er fuhr nach einem hart umkämpften Rennen auf Platz 22 vor. Weiterlesen

Erste Testfahrten besser als erwartet

Björn Stuppi hat nun seine ersten Testfahrten nach seinem schweren Motorradunfall hinter sich und das Ergebnis war mehr als zufrieden stellend. Björn hatte das Freizeichen zum Fahren ab Oktober bekommen und dies nutzte er direkt.
Er ging vom 01.-03. Oktober auf die Rennstrecke um zu trainieren.
Hans Kiefer: „Ich dachte anfangs, dass Björn diese 3 Tage nicht voll durchziehen kann, da er nun ja schon länger nicht mehr auf der Maschine gesessen ist, aber da wurde ich eines besseren belehrt!“ Weiterlesen

Björn Stuppi schwer verunglückt – Saison 2007 ungewiss

In der Saison 2007 ist der Start für das Kiefer-Racingteam Freiburg im Yamaha R6-Cup geplant. Nach starken Testtagen konnte Björn das Kiefer-Racingteam überzeugen, ihn als Hauptsponsor zu unterstützen.
Neben dem R6-Cup sind auch noch weitere Läufe im Rahmen des DMSB-Rundstreckenpokals geplant. Sollte die Saison 2007 im R6-Cup gut verlaufen, sind auch Gaststarter-Einsätze in der IDM absehbar.
So war der Plan von Björn Stuppi, dem Kolumnisten von motorrennsportarchiv.de. Am 11.03.2007 ist diese Saisonplanung vorerst gestoppt worden. Björn ist mit dem Motorrad schwer verunglückt.

Björn Stuppi wurde im vergangenen Jahr von motorrennsportarchiv.de mit Autogrammkarten und Fotos unterstützt. Er schrieb einige Kolumnen über die Rennen im ADAC-Junior-Cup.

Seite 2 von 3123