Björn Stuppi: Erstes Rennen im Yamaha-R6-Dunlop-Cup

Björns aktuelle Autogrammkarte

Am letzten April-Wochenende ging nun endlich die neue IDM-Saison wieder los.
Dieses Jahr wieder mit von der Partie Björn Stuppi, der das letzte Jahr komplett als Zuschauer von der Tribüne ansehen musste, da er Anfang der Saison 2007 einen schweren Motorradunfall hatte und erst im Oktober wieder fahren durfte.
Das Team war mit den Ergebnissen die der Aufsteiger aus dem ADAC Junior Cup heraus gefahren hat mehr als zufrieden.
Nach dem zweiten Zeittraining musste Björn von Startplatz 28 ins Rennen gehen und er fuhr nach einem hart umkämpften Rennen auf Platz 22 vor.

Andreas Roth: „Björn dachte sich er kann gleich um Punkte mitfahren, aber bei einem Starterfeld von 50 Fahrern ist das nicht so einfach, so mal die Fahrer dort zum größten Teil bereits mehr als ein Jahr im Yamaha-R6-Dunlop-Cup unterwegs sind.
Ich dachte mir eigentlich, dass er Anfang der Saison um Platz 30 mitfährt, aber dass er bereits jetzt schon da vorne mitfährt hätte keiner von uns gedacht!
Wichtig ist erstmal, dass er viel trainieren kann um die Maschine kennen zu lernen und sie nicht ins Kies zu werfen. Björn ist ein Hitzkopf der gerne über seine Grenzen hinaus geht und dann seine Maschine im Kies wieder aufstellen muss. Dies hat er in diesem Rennen nicht getan und wenn er so weiter macht, dann bekommt er noch seine Chance!

Björn Stuppi: „Es wäre mehr drinnen gewesen aber ich konnte die letzten drei Runden einfach nicht mehr! Die Jungs die hier unterwegs sind, sind hammerschnell und Andy sagte mir bevor das Rennen los ging ich soll nicht übers Limit hinaus gehen. Das tat ich auch nicht, aber Punkte habe ich trotzdem keine bekommen! Ich hoffe nun, dass das nächste Rennen besser läuft!

Hans Kiefer: „Björn hat das ganz gut gemacht wenn man überlegt wie er vor einem Jahr noch im Krankenhaus lag und nun nur knapp hinter dem Führungspulk fährt, so kann man in Zukunft mit Sicherheit noch einiges von ihm hören! Er ist zwar Stinksauer, dass er nicht in die Punkte gefahren ist, aber das wird auch noch werden!

Björn Stuppi

Björn Stuppi

info@restu-racing.de - www.restu-racing.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.