Christoph Lampert gewinnt Regenlotterie beim 24. Glasbachrennen

Die vergangen drei Ausgaben des Berg-Europameisterschaftslaufes in Thüringen entschieden die beiden italienischen Spitzenfahrer Christian Merli (Sieger 2017 und 2018) und Simone Faggioli (Sieger 2016) unter sich. Da beide bereits die Maximalpunktzahl der ersten Saisonhälfte auf ihrem Punktekonto haben, konzentrierte sich Faggioli lieber auf seinen Auftritt beim Pikes-Peak-Bergrennen und Merli fuhr einen Lauf zur italienischen Bergmeisterschaft. Folglich wurde bei der 24. Ausgabe des traditionsreichen Glasbachrennens ein neuer Sieger gesucht. Heiße Anwärter auf den Pokal waren nach dem Training der Altmeister Fausto Bormolini, der Luxemburger Guy Demuth und der Österreicher Christoph Lampert, der den deutschen EM-Lauf im vergangenen Jahr hinter den beiden Italienern auf dem dritten Platz beendet hatte.

Weiterlesen

TT 2019: Dean Harrison gewinnt die Senior TT

Aufgrund der Wettervorhersage wurde das Highlight der Tourist Trophy, die Senior TT über sechs Runden auf den Freitagvormittag, 10 Uhr vorgezogen. Bei Temperaturen knapp über 10 Grad und bewölktem Himmel verließen die Fahrer schließlich mit 15 Minuten Verspätung im Abstand von zehn Sekunden die Glencrutchery Road Richtung Bray Hill. Anders als die Rennen am Montag und am Donnerstag konnte die Senior TT über die volle Distanz von sechs Runden ausgetragen werden. Für den Sieg galt es die 365 Kilometer auf der gefährlichsten Rennstrecke der Welt in weniger als einer Stunde und 45 Minuten zurückzulegen.

Weiterlesen

TT 2019: Peter Hickman dominiert historischen Renntag auf der Isle of Man

Das Wetter hatte den Zeitplan der Rennen zur Tourist Trophy 2019 schon in der vergangenen Woche komplett über den Haufen geworfen. Nachdem am Montag endlich die ersten drei Rennen stattfinden konnten, drehte sich am Dienstag und Mittwoch wiederum kein Rad. Für Donnerstag den 6. Juni stellte die Organisation um Rennleiter Gary Thompson einen Zeitplan auf, den es so vorher noch nie gegeben hatte. Fünf Rennen sollten an nur einem Tag über die Bühne gehen, dazu zwei Trainings über je eine Runde.

Weiterlesen

TT 2019: Triumph und Tragödie am ersten Renntag

Mit zwei Tagen Verspätung konnten die Rennen zur Tourist Trophy auf der Isle of Man endlich beginnen. An neue Rekorde war nicht zu denken, denn an gerade einmal einem Tag konnte ein reguläres Training stattfinden. Zusätzlich wurden zwei weitere Trainingssitzungen an den vergangenen beiden Sonntagen eingeschoben, so dass alle Teilnehmer ihre Mindestanzahl an Qualifikationsrunden drehen konnten. Gerade für die TT-Neulinge ist dies eine schwierige Situation, in der es nur vernünftig ist das Rennen als zusätzliche Trainingsrunden zu betrachten.

Weiterlesen
Seite 1 von 4712345...102030...Letzte »