57. Int. Frohburger Dreieckrennen: Didier Grams gewinnt das IRRC-Finale

Bei bestem Spätsommerwetter ging die 57. Auflage des Frohburger Dreieckrennens über die Bühne. Anders als im Vorjahr, konnten die zahlreichen Zuschauer entlang der Strecke die Regenschirme getrost zu Hause lassen und sich auf ein spannendes Saisonfinale der International Road Racing Championship (IRRC) freuen. Die Helfer und Clubmitglieder des MSC Frohburger Dreieck hatten den schnellen Straßenkurs im Süden Leipzigs wie jedes Jahr in mühevoller Arbeit hergerichtet und abgesichert.

Weiterlesen

TCR Europe in Oschersleben: Treffen der Generationen

Unter dem Titel „Das Treffen der Generationen“ standen beim ADAC Racing Weekend Tourenwagenrennen zur TCR Europe, der Tourenwagen-Europameisterschaft, ebenso auf dem Programm, wie Läufe mit historischen Tourenwagen. Doch die Fans von Krause, Mücke, Kessler und Co. brauchten sich keine großen Hoffnungen zu machen, denn es wurden eher Fans der jüngeren Tourenwagengeschichte angesprochen. Noch dazu war kein einheimischer „Held“ am Start. Demzufolge gingen die Rennen zwar auf sehr hohem Niveau aber ohne viele Zuschauer über die Bühne.

Weiterlesen

Traumwetter und Traumpublikum beim IDM-Saisonhöhepunkt in Schleiz

29.000 Zuschauer zählte der Veranstalter zur 85. Ausgabe des Schleizer Dreieckrennens. Seit 1923 ist der thüringer Straßenkurs Austragungsort für Motorradrennen, 1924 wurde hier der erste Deutsche Motorrad-Straßenmeister gekürt. Nicht jeder Fahrer kommt mit den Eigenheiten der anspruchsvollen Straßenrennstrecke zurecht und gerade in jüngster Vergangenheit waren die Serienorganisatoren nicht immer von den Improvisationskünsten der Schleizer begeistert. Doch der deutsche Motorradsport ist derzeit in einer schweren Krise und besondere Veranstaltungen, wie die Kombination mit dem Truck-Grand-Prix auf dem Nürburgring vor wenigen Wochen oder eben der Straßenkurs in Schleiz mit seiner großen und begeisterungsfähigen Zuschauerkulisse erhalten den deutschen Zweiradsport gerade am Leben.

Weiterlesen

Ibergrennen: Streckenrekord fällt in sengender Sommerhitze

Das 24. Ibergrennen auf der gerade einmal zwei Kilometer kurzen Bergsprintstrecke in Heilbad Heiligenstadt erfreut sich bei den Fahrern anhaltender Beliebtheit. 145 Nennungen konnte der MC Heilbad Heiligenstadt im Vorfeld der diesjährigen Ausgabe aufweisen und die Aktiven sollten viel Fahrzeit bekommen. Vier Trainingsläufe am Samstag und vier Rennläufe am Sonntag waren in der Ausschreibung angesetzt. Aufgrund der zu erwartenden Temperaturen von bis zu 35°C im Schatten entschloss sich Rennleiter René Trautvetter schon am Sonntagvormittag dazu, das Rennen auf drei Wertungsläufe zu verkürzen.

Weiterlesen
Seite 1 von 4812345...102030...Letzte »