DEFA-Film „Rivalen am Steuer“ jetzt auf DVD

DVD: „Rivalen am Steuer“

Mit großem Aufwand drehte die DEFA im Jahr 1956 den Rennsportfilm „Rivalen am Steuer“. In der noch jungen DDR sollten die Erfolge der Eisenacher Motorenwerke (EMW) gegen die westdeutschen Porsche bei den 1,5-Liter-Rennsportwagen endlich auch auf der Leinwand gezeigt werden. Da diese Klasse durch die FIA zur Saison 1957 nicht mehr ausgeschrieben wurde, folgte im April des gleichen Jahres die Auflösung des EMW-Rennkollektivs. Nach kurzer Zeit wurde auch der Streifen wieder aus den Lichtspielhäusern der DDR verbannt und verschwand schließlich in den Archiven der DEFA. Dem langjährigen wiederholten Anfragen von Mike Jordan ist es zu verdanken, dass über 50 Jahre später der Film nun endlich auf DVD erscheint. Die Ausgabe wird durch zusätzliches Bonusmaterial, wie etwa einem Interview mit Peter Melkus („Mein Vater hat da mitgespielt…“) und der Dokumentation „Jagd um Sekunden“ aus dem Jahr 1953 bereichert.

Dreharbeiten

Das Drehbuch, das von Günter Hofé nach Erlebnissen von Manfred von Brauchitsch geschrieben wurde, erzählt die Geschichte eines erfolgreichen deutschen Automobilrennfahrers, der bereits vor dem Kriege 25 internationale Siege errang und nun einen südamerikanischen Rennstall zu Ruhm und Ehre führt. Als er an seine Erfolge nicht mehr anknüpfen kann, beschließt er nach Deutschland zurückzukehren und sich dem EMW-Kollektiv anzuschließen. Auf einer fiktiven Strecke am Fuße der Wartburg wird schließlich das große Finale ausgetragen, bei dem sich der Filmheld mit seiner Mannschaft gegen die Konkurrenz aus Westdeutschland durchsetzen muss.

Filmprogramm von 1957

Neben einem eigens für die Dreharbeiten als Rennstrecke hergerichteten Autobahnabschnitt bei Staaken, westlich von Berlin, dienten auch die ostdeutschen Rennstrecken der damaligen Zeit für Aufnahmen. Für Fahrszenen der Rennwagen wurden die Darsteller natürlich gedoubelt. Am Steuer der Wagen saßen dabei bekannte Größen der damaligen Zeit wie Edgar Barth, Egon Binner, Werner Bloch, Hans-Friedrich Höftmann, Ernst Klodwig, Rudi Krause, Heinz Melkus, Karl Pusch, Arthur Rosenhammer, Paul Thiel, Karl Weber, Max Wetzig, Karl Wojciechowski oder Karl Wollschläger.

Mehr Informationen: www.icestorm.de

Text mit Icestorm Entertainment

Mike Jordan

Mike Jordan

mikejordan@motorrennsportarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.