Treffen in ehemaliger Seitenwagen-Schmiede

Am Samstag fand am ehemaligen Standort des Fahrzeugbau Stoye in Leipzig-Gohlis das 3. Seitenwagen Treffen statt.

Birchall-Brüder in Schleiz unschlagbar

Steinhausen/Hawes (2) führen das Feld an

Steinhausen/Hawes (2) führen das Feld an

In einer Klasse für sich fuhren die Brüder Ben und Tom Birchall bei der Seitenwagen-Weltmeisterschaft auf dem Schleizer Dreieck. Zuletzt konnten die Briten bei den Läufen in Assen, auf dem Sachsenring und in Oschersleben triumphieren. Schon beim Sprint über 11 Runden am Samstag machten die Weltmeister aus dem Jahr 2009 klar, dass sie die Siegesserie fortsetzen wollen. Weiterlesen

Reeves/Hawes auf dem Weg zum Titel ausgebremst

Päivärinta/Hänni vor Schlosser/Hofer und Birchall/Birchall

Nachdem Tim Reeves mit Beifahrer Ashley Hawes als WM-Führende nach Schleiz kamen und auch am Samstag das Sprint Race vor Steinhausen/Cluze und Birchall/Birchall auf nasser Strecke gewannen, kam Ihnen am Sonntag im Hauptrennen bei trockener Piste das Duo Josef Moser/Daniel Evanson in die Quere. Moser schoss vom Start weg links bis auf die Wiese um dann beim Anbremsen der ersten Kurve gerade aus zunächst auf Birchall/Birchall aufzufahren, die diesen Schubser unbeschadet überstanden. Dann drehte sich das Gespann ein und räumte die bis dato WM-Führenden gnadenlos ab. Weiterlesen

Das „Schmiermaxe“-Buch des Rolf Pöschel

Das neue Buch „Schmiermaxe“

Rolf Pöschel, ein Dresdner Urgestein, fuhr zwischen 1949 und 1957 im Seitenwagengespann als Beifahrer von Willi Krenkel, Fritz Suhrbier, Karli Pusch, Max Deubel und Friedrich Staschel über 75 nationale und internationale Meisterschafts- und Pokalrennen auf der Straße, wie auch Sand- und Grasbahnrennen. Zum Teil auf einmaligen Strecken wie der Halle-Saale-Schleife, dem Leipziger Stadtpark „Rund um das Scheibenholz“, dem Erfurter Doppelring, dem Schleizer Dreieck, dem Stralsunder Bäderrennen, dem Teterower Bergring, der Autobahnschleife Dessau, der Sandbahn Leipzig-Panitzsch, der Autobahnspinne Dresden-Hellerau, Weiterlesen

Päivärinta/Hänni beginnen Titelverteidigung mit Sieg

Päivarinta/Hänni (1) setzten sich gegen Hock/Becker (12) durch

Mit dem Gewinn des Gold-Races auf dem Schleizer Dreieck startete das Finnisch-Schweizerische Gespann Pekka Päivärinta und Adolf Hänni auf dem Schleizer Dreieck in die Saison. Beim Sprintrennen am Samstag mussten sich die amtierenden Weltmeister noch knapp dem Brüderpaar Ben und Tom Birchall aus Großbritannien geschlagen geben. Die Weltmeister aus dem Jahr 2009 übernahmen auch im Hauptrennen über 22 Runden die Führung und setzten sich vom Rest des Feldes ab. Kurz vor der Hälfte des Rennens beendete ein schwerer Unfall jedoch das Rennen der Brichalls. Weiterlesen

Seite 2 von 41234