Was kommt 2011?

Rückblickend auf 2010 kann man sagen, dass sich nach einem kleinen Rückgang in 2009 wieder alles stabilisiert hat. Unsere Website wurde knapp eine Million Mal gefunden und über 350.000 Besucher schauten sich die Seite näher an, was erstmals einen Schnitt von über 1000 Besucher am Tag (genau 1013) ergibt. Durch die Partnerschaft mit enviaM wurde ein dabei neuer Kundenkreis erschlossen.

Das Archiv diente auch 2010 wieder international als wichtige Quelle für Bücher und Fachtexte. Des Weiteren werden die Angebote für Sammlerzwecke genutzt. Den Schwerpunkt unserer Berichterstattung bildeten wie immer die ostdeutschen Rennstrecken, insbesondere die IDM-Serie und Bergrennen.

Die Hauptarbeit im Archiv bestand in der schon oben genannten Zuarbeit für andere Fachjournalisten und in der Aufarbeitung von ca. 20.000 noch nicht katalogisierten Motiven. Diese sind nun bis auf ca. 5000 abgearbeitet.

Für 2011 steht die konsequente kontinuierliche Fortführung des Archivs an. Die Katalogisierung von Motiven, Materialien, Ergebnissen und Zeitschriften wird einen Großteil der Zeit in Anspruch nehmen. Die Berichterstattung von Rennveranstaltungen wird, wie aus den Vorjahren gewohnt, fortgesetzt. Veranstalter und Serien, welche die Arbeit der Journalisten vorschreiben und reglementieren, wie die Motorrad-WM und die DTM werden weiter von uns gemieden.

Lassen Sie sich mit uns überraschen, was uns das Jahr 2011 noch bringen wird. Zukünftige Projekte sind angedacht oder schon angeschoben. Nur durch gemeinsame Arbeit und nicht durch Steuergelder, wie in öffentlichen Einrichtungen, sind die Aufgaben eines mittlerweile so umfangreichen Privatarchivs zu bewältigen.

Ich freue mich mit unseren Lesern auf eine spannende Rennsportsaison 2011.

Ihr Mike Jordan

Mike Jordan

Mike Jordan

mikejordan@motorrennsportarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.