Zwischen Fahrerlager, Start und Ziel

Zwischen Fahrerlager, Start und Ziel

Zwischen Fahrerlager, Start und Ziel

Ein Streckensprecher bei einer Motorsportveranstaltung redet den ganzen Tag…und nun schreibt er auch noch! Lutz Weidlich weiß, wovon er spricht und schreibt. Er war selbst Motorrad- und Automobilrennfahrer. Doch zu allererst war er Streckensprecher, durch und durch. Am Sachsenring 1971 gratulierte er dem „Klassenfeind“ Dieter Braun euphorisch zu dessen Sieg übers Streckenmikrofon. Das kostete ihn den Job. Nun fuhr er Automobilrennen in der Trabant-Klasse. Seit der politischen Wende kommentiert er bis heute Classic-Veranstaltungen. Ein interessantes Buch mit vielen Geschichten und Anekdoten aus 60 Jahren auf und neben der Rennstrecke. Wie die Episode des motorradrennsportbegeisterten Heinz-Günter Voigt, der mit Krawatte und im Anzug über Jahre ins Fahrerlager und in den Start- und Zielbereich am Sachsenring kam, ohne jemals eine Karte dafür besessen zu haben. Mit den energischen Worten: „ Guten Morgen meine Herren, gab´s schon Vorkommnisse?“ brachte er jeden Ordner zum Strammstehen. So wird auch Heinz-Günter Voigt über dieses Buch schmunzeln können.

Das Buch ist in unserem Shop erhältlich.

Mike Jordan

Mike Jordan

mikejordan@motorrennsportarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.