3. German TT auf dem Schleizer Dreieck

Start der classicBEARS

Die dritte Auflage der German TT auf dem Schleizer Dreieck präsentierte sich als gelungene Generalprobe für die IDM, die am ersten Augustwochenende in Thüringen zugast sein wird. Fahrer aus den IDM-Klassen, wie Michael Schulten, Mattias von Hammerstein, Marcel Schrötter, Philipp Hafeneger und Rico Penzkofer nutzten das Wochenende für ausgiebige Testfahrten.
Im Rennen der IG Königsklasse triumphierte Wolfgang Schuster (Ammerbuch), der zukünftig für den AMC Schleizer Dreieck an den Start gehen wird. Das Regenrennen der 125er-Klasse dominierte Marcel Schrötter, aktuell vierter der IDM-Wertung.

Michael Roth kam am besten mit dem neuen Sportgerät, der KTM Superduke, zurecht

Auch die Freunde des historischen Rennsports bekamen bei der German TT einiges geboten. Das Rennen der classicBEARS gewann Ralf Wobker auf Moto Guzzi. Die classic Superbikes, ThunderBEARS und der Honda Lorenz Motul Classic Cup trugen ebenfalls Läufe auf dem Schleizer Traditionskurs aus. Die beiden Rennen des neuen KTM Superduke Battle gewann Michael Roth. Mit Präsentationsläufen war der ADMV Classic Cup im Veranstaltungsprogramm vertreten.
Wie schon in den letzten Jahren veranstalteten die Firmen Bike Promotion und Art Motor gemeinsam ein gelungenes Wochenende, das sowohl Seriennähe, als auch Spitzensport und klassischen Motorsport erfolgreich vereint.

Andy Jordan

andyjordan@motorrennsportarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.