58. Int. Frohburger Dreieckrennen: Eindrücke vom Samstag

Der erste Renntag auf dem Frohburger Dreieck seit zwei Jahren verlief leider nicht ganz ohne Zwischenfälle. Im Training erwischte es Vassilos Takos in der Albert-Richter-Kurve und den Meisterschaftsführenden Lukas Maurer in der Schikane auf der Gegengeraden. Ob der Schweizer, der zuvor die schnellste Runde gefahren hatte, das Rennen morgen aus der Pole-Position aufnehmen kann ist noch unklar. In der Meisterschaftsentscheidung rechnen sich auch Didier Grams und David Datzer noch Chancen aus. Beide werden am Sonntag ebenfalls aus der ersten Startreihe starten.

Zum den Abschluss des Tages bot der Twin-Cup bereits einen Vorgeschmack auf den morgigen Renntag. In einem spannenden Rennen auf abtrocknender Strecke siegte Meisterschaftsfavorit Johann Flammann vor Kevin Wüst.

Am Sonntag stehen nicht weniger als 12 Rennen auf dem Zeitplan. Der erste Start erfolgt 8:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.