Bestimmen Sie das Fahrerfeld des Frohburger Dreieckrennens mit!

Dave Woolams – seit 2002 in Frohburg zugast – ist bei den Fans für seine spektakuläre Fahrweise bekannt

Vielen ist bekannt, dass das Frohburger Dreieck Rennen „Joey Dunlop Open“, welches am 30.09.-01.10.2006 stattfindet, sich in der heißen Phase der Vorbereitung befindet. Nachdem der Straßenklassiker durch uninteressante Prädikatsvergabe (es lagen nur wenige Nennungen vor) im Jahre 2001 abgesagt werden musste, wurde ab dem Jahre 2002 ein völlig neuer Weg eingeschlagen und Fahrer aus dem Britisch-Irischen Raum eingeladen. Das Ehepaar Roßdeutscher aus Bad Lausick unternahm mit guten Freunden aus Irland größte Bemühungen Fahrer von den Inseln für das Frohburger Dreieck zu begeistern und zum Starten zu animieren. Vielen ist auch bekannt, dass diese Fahrer auch Starter des wohl schwersten Motorradrennens der Welt, der TT – IOM sind und eben diese Fahrer einen Hauch von Irisch-Britischem Flair nach Frohburg und damit auf deutschen Boden bringen.

Robert Dunlop – Sieger der Klasse bis 125ccm im Jahr 2004

War es nicht wunderschön, einen Robert Dunlop, der in seiner Laufbahn einige Rennen zur TT – IOM gewann, in Frohburg siegen zu sehen? Nun ist es aber so, dass diese Fahrer bei ihren Anreisen nach Frohburg immense Kosten haben und eben diese Fahrer einen gewissen Geldbetrag als Transferhilfe ausgezahlt bekommen oder sie erscheinen halt nicht und ohne diese Fahrer fehlt dem Frohburger Rennen eigentlich die Würze.
Das Ehepaar Roßdeutscher ist bei der „Jagd“ nach Sponsoren für die Transferhilfe nun schon an den Grenzen der Belastbarkeit angelangt. Momentan sagten erst einmal die Fahrer aus Wales zu: Julian Bull und Dave Woolams, sowie aus Nordirland Victor Gilmore und Geoff McMullan. Nun möchten die Kontaktleute Roßdeutscher noch gerne Robert Dunlop und Adrian Archibald für einen Start in Frohburg gewinnen. Wäre es nicht schön eine Art North-West 200 oder Ulster-GP auf dem Frohburger Kurs in Deutschland zu haben? Dazu kommt, dass diese Fahrer nur in Frohburg fahren und auf keiner anderen Strecke in Deutschland und in Gedanken an den großen Joey Dunlop, der zwei Mal in Frohburg startete.

Volle Starterfelder gibt es beim Frohburger Dreieckrennen unter anderem auch dank der Fahrer, die extra von den Britischen Inseln anreisen

Welche Firma oder Privatperson sieht sich in der Lage, eine Transferhilfe-Spende zu geben? Als Gegenleistung gibt´s Gästekarten und die Nennung der Firma oder Privatperson auf einer separaten Seite im Programm. Außerdem lässt sich davon steuerlich etwas absetzen.

 

 

 

Wer bereit ist zur Hilfe, wende sich bitte an die Britisch-Irischen Kontaktleute des Frohburger Dreieckrennens:

Rainer & Margret Roßdeutscher
Fr.-v.-Schiller-Str. 7
04651 Bad Lausick
Tel. / Fax.: 034345-21726

Vielen Dank im Voraus.

Ian Lougher (6maliger TT – IOM-Sieger) startete 2004 in den Klassen 125ccm, 250ccm und Supersport !

William Dunlop – Neffe des unvergessenen Joey Dunlop beim Supersportrennen 2004

Rainer Roßdeutscher

R.Rossdeutscher@web.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.