Joey Dunlop beim Frohburger Dreieckrennen 1996

Seit 2003 trägt das Frohburger Dreieckrennen zu Ehren des Siegers des 125ccm-Rennens von 1995 den Beinamen „Joey Dunlop OPEN“. 1996 wurde Joey Sechster in der Klasse bis 250ccm.
Sein Bruder Robert Dunlop (125ccm-Rennen 2004) und dessen Sohn William Dunlop (OPEN/Superstock-Rennen 2007) trugen sich ebenfalls schon in die Siegerliste des Frohburger Dreieckrennens ein.
Am 27./28. September 2014 wird Joeys Neffe, der 11fache TT-Sieger Michael Dunlop, auf einer BMW für das Team penz13.com beim IRRC-Finale in Frohburg antreten. Er war zuletzt 2008 beim Frohburger Dreieckrennen am Start.

Mike Jordan

mikejordan@motorrennsportarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.