Spannung pur bei der Deutschen-Tourenwagen-Masters

DTM:

Neuer Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung: Mattias Ekström

Abschied nach 25 Jahren Motorsport: Laurent Aiello

Die skeptischen Blicke bei der Pole-Pressekonferenz sollten sich bewahrheiten

Der amtierende Tourenwagenmeister und Audi-Pilot Mattias Ekström sicherte sich nach einem packenden Rennen vor Verfolger Gary Paffett im AMG-Mercedes den Sieg auf dem EuroSpeedway Lausitz. Der Schwede Ekström führt nun in der Gesamtwertung mit 69 Punkten nur mit einem Punkt Vorsprung vor Paffett, den er damit in der Gesamtwertung ablöste. Dritter wurde der Däne Tom Kristensen im Audi A4 DTM vor Opel-Fahrer Laurent Aiello. Die Trainingsschnellsten Green (Technik, Ausfall), Frentzen (Rempler von Alesi, 7. Platz) und Reuter (Falsche Strategie, 5. Platz) konnten im Rennen nicht an ihre Ergebnisse in der Samstags-Pole anknüpfen. Der Berliner Stefan Mücke hatte diverse Technik-Probleme und schied aus.

FORMULA 3 EURO SERIES:

Lewis Hamilton – Der überragende neue Champion

Der schon als Champion feststehende Lewis Hamilton (GBR) fuhr auf dem EuroSpeedway mit seinem Dallara Mercedes seinen 12. und 13. Saisonsieg heraus. Im ersten Lauf wurden die Fahrer des ASL-Teams von Peter Mücke Sebastian Vettel (GER) Dritter und Atila Abreu (BRA) Siebenter.
Dieser Lauf am Samstag war geprägt von einem Reifenpoker bei abtrocknender Strecke. Im zweiten Lauf reichte es nur zu Platz 12 (Abreu) und 15 (Vettel).

Doppelsieger Thomas Rietmüller im BMW URD Sportwagen

Im Rahmenprogramm sahen die 67.000 Zuschauer zwei Läufe zur Sports Car Challenge und einen Lauf zum Türkischen VW Polo Ladies Cup. Während die Rennen der offenen Sportwagen spannenden Motorsport boten und mit Thomas Rietmüller einen Doppelsieger in beiden Läufen sahen, konnte der VW Polo Cup keinen der Zuschauer von den Sitzen reißen. Obwohl der Lauf live in die Türkei übertragen wurde, überzeugten die seriennahen Fahrzeuge mit den wenig rennerfahrenen türkischen Promi-Frauen kaum. Trotzdem ein Lob an den ADAC Berlin-Brandeburg für die kurzfristige Übernahme des DTM-Laufes, der ursprünglich als Stadtrennen in Avignon (FRA) stattfinden sollte.

Mike Jordan

Mike Jordan

mikejordan@motorrennsportarchiv.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.