Start Rennen 1 Supersport/Superstock 600/Moto2

59. Int. Frohburger Dreieckrennen: Eindrücke vom Samstag

Auf einen regnerischen Tag hatten sich die Organisatoren des MSC Frohburger Dreieck ebenso wie die treuen Zuschauer des traditionellen Straßenrennens südlich von Leipzig eingestellt, am Vormittag wurde ihre Geduld noch weiter strapaziert. Ein technisches Problem an der Yamaha von Supersport-Pilot René Liebschner hatte lange Ölspur zur Folge, die zunächst gereinigt werden musste. Mit straffem Zeitplan ging es in den späten Nachmittag. Mit etwa einer Stunde Verspätung brachten Rennen des Twin Cups und der Klasse Supersport/Superstock 600/Moto2 dann auch die ersten Sieger des 59. Frohburger Dreieckrennens hervor.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.