Frischer Schwung für die neue Motorsportsaison

Frischer Schwung für die neue MotorsportsaisonMit einem von Grund auf überarbeiteten Internetauftritt startet motorrennsportarchiv.de in das neue Jahr. Nach über fünf Jahren war es an der Zeit unsere Seite wieder auf den neuesten Stand der Technik zu bringen und optisch besser und übersichtlicher zu gestalten. Mit unserem neuen Internetauftritt stellen wir auch den gewohnten Newsletter ein. Sie können jedoch weiterhin Benachrichtigungen über Neues auf unserer Seite erhalten, indem Sie auf dieser Seite in der rechten Spalte bei Abonnieren Ihre E-Mail-Adresse angeben. Darüber hinaus können Sie uns nun auch auf Facebook und Twitter folgen, um garantiert nichts mehr zu verpassen. Weiterlesen

Karl-Ernst Müller: 40 Jahre zum GP nach Brno

Die Motorhaube ist jetzt im Technischen Museum Brno

In diesem Jahr begehen wir den 40. Jahrgang unserer Reisen zum Grand Prix der Tschechischen Republik in Brno. Das ist uns Anlass zur Rückschau. 1972 machten wir die erste Reise mit einem Skoda-Oktavia Baujahr 1961. Mein Bruder Michael war der Initiator. Im Wald von Kohoutovice/Zebetin nahe der Farina-Kurve campten wir. Die Seitenwagen starteten in Brno, denen galt unser Interesse. Schon 1965 hatte ich die Messe in Brno besucht und kannte die schöne Stadt.
Ab 1973 übernahmen wir die Pflege der Gedenkstätte für den 1956 tödlich verunglückten deutschen Rennfahrer Hans Baltisberger (Reutlingen), legten Kränze nieder, die nicht den Vorstellungen politischer Funktionäre entsprachen.
Seit 1976 gibt es Kontakt zu tschechischen Bürgern, besonders Karel Svancara aus Svitavy, der mit einer alten Zündapp mit Seitenwagen nach Brno kam. Weiterlesen

Sachsenring bekommt Nachwuchs

Bald wird für eine weitere Rennstrecke in Sachsen der Start freigegeben.

Der ADAC Sachsen will eine eigene Rennstrecke bauen. Entstehen soll der 1,5 km lange Kurs für 2 Millionen Euro ab 2012 in Niedermülsen bei Zwickau. Geplant sind zudem Boxen, Tribünen und die Möglichkeit Fahrsicherheitstrainings durchzuführen.

Offiziell heißt es, man wolle dem sächsischen Nachwuchs Trainingsmöglichkeiten schaffen, die am Sachsenring nicht durchzuführen sind, da die Strecke immer ausgebucht sei. Da die zehn genehmigten Motorsporttage pro Jahr auch nicht erweiterbar sind, ist das verständlich. Weiterlesen

Personen. Kraft. Wagen.

Polensky Monopoletta, konstruiert und gefahren von Helmut Polensky

Das Hamburger Automobilmuseum PROTOTYP spricht mit seinem Konzept nicht nur den Enthusiasten an. Es zeigt Automobile, stellt die Personen vor, die sie schufen und fuhren und vermittelt die Faszination eines Sports, der den Fortschritt verkörpert wie kein anderer.

Das Kellergeschoss zeigt interessante Exponate und Geschichten „hinter den Kulissen“.

Die Geschichte des Deutschen Automobilrennsportes erzählen, sie interessant aufbereiten und rüberzubringen, das hat sich das Museum PROTOTYP in der Hamburger Hafencity auf die Fahnen geschrieben. Die Dauerausstellung zeigt Kleinstrennwagen, Straßensport- und Formelwagen aus rund 100 Jahren Rennsportgeschichte. Weiterlesen

Rennlegenden treffen sich auf Schloss Schleinitz

Fast 40 Jahre nach den Weltmeisterschaftsläufen auf dem alten Sachsenring trafen sich die ehemaligen Teilnehmer aus der DDR wieder.

Für ein Treffen der besonderen Art hatte Organisator und Ex-Rennfahrer Stromhardt Kraft auf Schloss Schleinitz geladen. Eingeladen waren die ehemaligen Motorradrennfahrer aus der DDR, die zwischen 1961 und 1972 an den Weltmeisterschaftsläufen auf dem Sachsenring teilnahmen. Mehrere Monate und unzählige Arbeitsstunden hatte Stromhardt Kraft für das „Aufspüren“ der Adressen und das Herstellen der Kontakte gebraucht. Aber es sollte sich lohnen, denn viele folgten Krafts Ruf und kamen. Unter ihnen so bekannte Namen wie Heinz Rosner, Bernd Tüngethal, Helmut Weber und Friedhelm Kohlar. Weiterlesen

Seite 8 von 15« Erste...678910...Letzte »