Honda Racing gewinnt die 8 Stunden von Oschersleben – Penz13 mit Klassensieg

Die Endurance-WM im Rahmen der Speedweek in Oschersleben hatte wieder von allem etwas zu bieten. Deutlich mehr Zuschauer als in den Vorjahren haben ein spannendes Rennen gesehen. In der Chronologie der Ereignisse sah das folgendermaßen aus:

Das einheimische Team Völpker – NRT 48 powered by Schubert Motors hatte schon am Mittwoch im Roll out sein Aha-Erlebnis. Pascal Nadalet überschlug sich in den Esses und bekam dann auch noch die Maschine ab. Ein Beinbruch und Verletzungen der Lunge waren die Folge. Man fand zwar in Daniel Bergau einen Ersatzfahrer, aber das Team hatte für das Wochenende einen Zahn zurückgedreht. Am Ende war es der 23. Platz und der 8. Platz in der Superstockwertung für Daniel Bergau, Hayato Takada und Björn Stuppi. Weiterlesen

21.361 Zuschauer feiern Max Neukirchner in Schleiz

Bei Temperaturen von weit über 30 Grad gewann Max Neukirchner für das 3C-Racing Team auf der Ducati 1199 Panigale R beide Superbike-Rennen mit Vorsprung (5,9 und 11,5 sek) vor seinem Team- und Markenkollegen Xavi Forés. Die Zuschauer auf dem Schleizer Buchhübel feierten ihn dementsprechend. Aufgrund eines Sturzes im ersten Lauf am Nürburgring hat er in der Meisterschaftswertung dennoch 21 Punkte Rückstand auf seinen spanischen Teamkollegen. So muss er in den verbleibenden sechs Läufen in Assen, Lausitzring und Hockenheim alles geben, um den Punktestand noch zu seinen Gunsten zu drehen. Weiterlesen

Motorsport Arena in Oranje

Die Integration der Niederländischen Meisterschaft in die Klassen der IDM brachte in Oschersleben Leben in die Rennen, wie lange nicht. Leider dürften auch künftig solche Veranstaltungen zu den Ausnahmen zählen. Wie wir erfuhren, sind die Läufe der IDM für die Holländer etwas zu teuer. In dieser Woche – anlässlich des WM-Laufes in Assen – will man bekanntgeben, wie es weitergeht. Weiterlesen

Kühler, erfrischender Auftakt zur IDM 2014

Bei Temperaturen von knapp über Null bis maximal 10 Grad fand der Saisonauftakt der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) in der Lausitz statt. In den einzelnen Klassen gab es im Gegensatz zu 2013 wieder recht gut gefüllte Starterfelder. In der Supersportklasse starteten erstmals auch zwei Moto2-Maschinen, das Starterfeld kann hier allerdings noch etwas zulegen. Die für 2014 abgesagte Moto3-Klasse fehlt sicherlich im Nachwuchsbereich, aber im Programm der Lausitzring-Veranstaltung wurde durch jeweils zwei Läufe des Suzuki- sowie MZ-Cups zum üblichen IDM-Programm mit sieben Rennen dem Publikum eine interessante Mischung geboten. So sahen laut Veranstalter 14.700 Zuschauer die Rennen. Weiterlesen

Spannendes Saisonfinale in der Lausitz

Ein überlegender Markus Reiterberger feierte zwei Siege in der Lausitz

Ein überlegener Markus Reiterberger feierte zwei Siege in der Lausitz

Nach dem Ausfall des Nürburgring-Laufes Mitte des Jahres wegen der unbefriedigenden Situation dort, kam es erstmals am Lausitzring zum Saisonfinale. Der ADAC-Junior-Cup hatte seine Saison bereits in Hockenheim mit dem Cup-Sieger Arnaud Friedrich beendet und die Moto 3-Klasse war, nachdem der Meister Max Kappler ebenfalls feststand, ersatzlos gestrichen worden. So galt die volle Aufmerksamkeit den ausstehenden Entscheidungen in den Klassen, die es durchaus in sich hatten. Weiterlesen

Seite 3 von 1112345...10...Letzte »