Packender Autorennsport auf „Motorradrennstrecke“

Die TCR international Series startete zum zweiten Male nach 2016 in der MotorsportArena Oschersleben. Zusammen mit der TCR Germany, der Formel 4 und dem HAIGO Historic Cup wartete ein umfangreiches Autorennsport-Wochenende auf die Zuschauer in der Börde. Erstmals seit elf Jahren wurde die Startkurve ohne die enge Schikane gefahren, sondern in der zügigen „Motorrad-Variante“. Timo Rumpfkeil, Formel 4-Teamchef, gefällt diese Variante besser als die Schikane: „Sie ist flüssiger, wenn sie auch mitunter viel Schrott produzieren kann“. Aber Unfälle gab es ja auch in diversen Rennen mit Schikane. Auch ein Fotograf freute sich: „Damals haben viele der alten Variante nachgetrauert, nun haben wir sie wieder“. Weiterlesen

Imatranajo: Eindrücke vom Rennsonntag

Imatranajo: Eindrücke von den Qualifikationstrainings und Rennen am Samstag

Imatranajo: Eindrücke von den ersten Trainings

Imatranajo: Die IRRC zugast im hohen Norden

Genau 30 Jahre lang schwiegen die Motoren in Imatra. Zwischen 1986 und 2016 fanden lediglich einige Präsentationsfahrten auf der ehemaligen Grand-Prix-Strecke entlang des Flusses Vuoksi statt. DIe Region Südkarelien im Osten Finnlands, direkt an der Grenze zu Russland, ist ein beliebtes Urlaubsziel, aber Rennstrecken sucht man in der näheren Umgebung vergeblich. Umso erstaunlicher ist es, dass der örtliche Motorsportclub nach drei Jahrzehnten die Wiederbelebung seiner ehemaligen Straßenrennstrecke in die Realität umsetzte. Weiterlesen

Seite 2 von 8612345...102030...Letzte »