mdr zeigt Film über die seinerzeit „modernste Automobilrennstrecke Europas“

Wer kennt noch die Anfänge des Motorsports in Sachsen? Die Bergrennen am Pöhlberg (ab 1921), am Fichtelberg (ab 1924) und bei Hohnstein (ab 1926) waren hochrangig besetzt. Nachdem 1927 der Nürburgring fertiggestellt wurde, wollte man für „ Mittel-, Nord- und Ostdeutschland“ einen repräsentativen Rundkurs dagegensetzen. So entstand in der Sächsischen Schweiz bei Hohnstein (nicht zu verwechseln mit Hohenstein-Ernstthal) zwischen 1933 und 1939 die „modernste Rundstrecke Europas mit Platz für 1 Million Zuschauer“. Auf dem zunächst „Deutschlandring“ und später „Großdeutschlandring“ genannten zehn Kilometer langen Rundkurs wurden nie Rennen ausgetragen. Die Strecke ist jedoch heute noch für jeden befahrbar. Der mdr greift in seiner Sendereihe „Der Osten – Entdecke wo Du lebst“ die Geschichte des „Großdeutschlandrings“ auf und begibt sich auf Spurensuche.

Sendetermin: mdr-Fernsehen, 14.07.2015 um 20:45 Uhr

ADAC GT Masters: Hitzeschlacht in der Lausitz

Nachdem es in den bisherigen sechs Rennen mit Engelhart/Bachler (Porsche), Stolz Bleekemolen (Bentley), Russel/Enge (Lamborghini), Zaugg/Bortolotti (Lamborghini), Klingmann/Baumann (BMW) und Asch/Ludwig (Mercedes-Benz) sechs Sieger gab, wurde die Frage interessant, wer am Lausitzring zum „Doppeltäter“ wird oder ob das Roulettespiel weitergeht. Kann das Duo Asch/Ludwig als Halbzeitmeister von hier nach Hause fahren? Weiterlesen

20. Ibergrennen: Die Klassensieger

Wer die Jubiläumsausgabe des Ibergrennens in Heilbad Heiligenstadt gewonnen hat, ist noch nicht entschieden. Zwar war Patrik Zajelsnik so schnell wie noch niemand vor ihm auf den zwei Kilometern Eichsfelder Bergrennstrecke, doch ob Streckenrekord und Gesamtsieg Bestand haben, darüber müssen nun die technischen Kommissäre des DMSB entscheiden. Anstatt eines ausführlichen Rennberichtes, gibt es deshalb heute die bereits feststehenden Klassensieger in Bildern.

8. Freies Bergrennen für Jedermann

Viele Bekannte, aber auch viele neue Gesichter beim 8. Freien Bergrennen für Jedermann in Waldau. Und das ist so gewollt. Hier kann jeder mitfahren, der ein abgenommenes Fahrzeug vorweisen kann. Im Herzen Deutschlands treffen sich auf 1950 Meter Asphalt bei 218 Meter Höhenunterschied im mittlerweile achten Jahr Fahrer zum Kräftemessen mit Ihren Fahrzeugen. Wir wollen Ihnen einige der 89 Starter vorstellen. Weiterlesen

Seite 20 von 88« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »